Änderungen der EnEV 2014 / 2016

 

  • Pflicht zur Vorlage eines Energieausweise bei Vermietung oder Verkauf
  • Pflicht zur Angabe der Endenergie in Immobilienanzeigen bei Verkauf und Vermietung.
  • Einführung einer zentralen Registrierstelle (BIBt) und Vergabe von Registriernummern.
  • Einführung eines veränderten Bandtachos im Energieausweis mit Angabe von Energieeffizienzklassen ( A+ bis H), siehe Abb. unten.
  • Einführung einer Stichprobenkontrolle von Energieausweisen und Inspektionsberichten über Klimaanlagen (durch DIBt)
  • Kessel vor dem 01.01.1985 dürfen ab dem 01.01.2015 nicht mehr betrieben werden.
  • Kessel nach dem 01.01.1985 eingebaut => Ablauf nach 30 Jahren (Ausnahmen NT- und Brennwertkessel).
  • Erneuerung von Haustüren nur mit max U-Wert 1,8 W/(m²K)
  • Verschärfung des energetischen Standards ab 01.01.2016 bei Neubauten, keine Veränderung bei Bestandsbauten.

Bandtacho im Vergleich: EnEV 2009 und EnEV 2014 bei dem gleichen Gebäude

Bandbreite in EnEV 2014 von 400 auf 250 verkürzt.

Daher schlechterer Eindruck bei gleichen Werten

Energieberatung

Dipl. Ing. (FH),

Volker Marx