Vor-Ort-Beratung (freie Beratung)

Die Vor-Ort-Beratung ist eine individuelle, auf Ihre Verhältnisse zugeschnittene, umfangreiche Energieberatung für die Sanierung eines Bestandsgebäudes.

 

Der Ablauf einer Vor-Ort-Beratung stellt sich folgendermaßen dar:

 

  • Datenerhebung vor Ort:
    das Gebäude wird in seinen baulichen Abmessungen und dem Schichtaufbau der dazugehörigen Bauteile erfasst, soweit sie für die Ermittlung der Wärme abgebenden Hüllfläche notwendig sind. Vorliegende Baupläne können diese Phase abkürzen und damit Kosten sparen. Darüber hinaus sind Unterlagen wie Baubeschreibungen und Verbrauchszahlen der letzten 3 Jahre hilfreich.
    Zusätzlich wird die vorhandende Anlagentechnik für die Heizung und Warmwasserbereitung erfasst.
    Ein Schornsteinfegerprotokoll sollte ebenfalls vorliegen.
  • Einschätzung des baulichen Zustandes.
  • Ermittlung besonderer Schwachstellen, wie z.B. klassische Wärmebrücken (durchbetonierte Stahlbetonplatten, kaum gedämmte Stahlbetonstürze, Fensterleibungen etc.)
  • falls gewünscht: Ermittlung des rechnerischen Energiebedarfes im Ist-Zustand, Abgleich mit den tatsächlichen Verbrauchsdaten. Vergleich mit Referenzgebäude.
  • Erstellung von Modernisierungsvorschlägen  ggf. überschlägliche Wirtschaftlichkeitsabschätzungen, Vergleich des voraussichtlichen Energiever-brauches mit dem Ist-Zustand.
  • Nachweis: Standard KfW Energieeffizient sanieren.
  • ggf. Berücksichtigung von Solarthrmie
  • Beratung hinsichtlich Fördermitteln 
  • Beratung und Erläuterung der gewählten Modernisierungsvorschläge,

 

 

I

KfW:    Kreditanstalt für Wiederaufbau, Bankengruppe, die energieeffiziente
           Neubauten oder Sanierungen fördert.    www.kfw.de

 

 

 

 

 

Energieberatung

Dipl. Ing. (FH),

Volker Marx